Die Dunkle Welt des Fetisch:

Als Domina bezeichnete man in der römischen Zeit eine Vorsteherin eines Klosters.

Wer sich heute jedoch als Domina bezeichnet bietet gegen Entgeld sadistische Praktiken an.

Der Sklave lässt sich von seiner Herrin erniedrigen und lebt in devoten Rollenspielen sein Fetisch aus.

Das können Fesselspiele oder Rollenspiele, BDSM oder Torturen sein.

Bei Dominas gibt es meist keinen Sex, vielmehr spielt sich das erotische Erlebnis im Kopf ab.

 

Neu dabei:

Von euch empfohlen:

3.33 (7)
4.44 (3)
3.00 (3)